Heimattreffen 2016 in Memmingen


Das Heimattreffen 2016 – 35-jähriges Jubiläum unseres Heimatverbandes


Wir erinnern uns: Zum 35-jährigen Bestehen unseres Heimatverbandes der Banater Berglanddeutschen wollen wir uns der Anfänge besinnen. Da von den Gründern und Mitgliedern der ersten Stunde nur noch wenige in der Lage sind über die Ereignisse von 1981 und die Zeit davor und danach zu berichten, haben wir in den frühen Protokollen, Arbeitsberichten und Artikeln des Heimatblattes nach Augenzeugen- berichten gesucht und interessante Aussagen entdeckt.


Die Deutschen aus den Industrie- und Bergbauorten des südlichen Banats haben sich immer als Deutsche und Banater, auch „Steirer“ aber nicht als Schwaben empfunden, von denen sie sich durch die bayerisch-österreichisch geprägte Umgangssprache und eine andere Mentalität unterschieden. Es war ihr Beruf und ihr sozialer Stand als Lohnarbeiter und Angestellte, der diese aus allen Industrie- und Bergbaugebieten der k.u.k. Monarchie stammenden Fachleute in erster Linie einte, aber auch die deutsche Sprache, die in den Familien auch bei Mischehen gesprochen wurde, obwohl die Nachnamen oft böhmisch, polnisch, kroatisch, ungarisch oder italienisch klangen. Vielleicht war dies der Grund, warum sie von der Außenwelt selbst von Historikern in Rumänien und im deutschsprachigen Raum nicht als eine eigene Volksgruppe wahrgenommen wurden. Und auch der Grund dafür, dass sie erst 1981 einen eigenen Heimatverband gründeten.




















Heimattreffen 2016

  © Banater Berglanddeutsche                                                                                               Webdesign: Robert Babiak                                                                                                Impressum